23.09.2017

Samstagsplausch 38/17

Guten Morgen zusammen,

wie die Zeit fliegt - der September ist ja fast vorbei.

Die letzten beide Wochen waren sehr anstrengend für mich die Arbeitswochen nach dem Urlaub. Viel Arbeit, viel neues, viel Ärger sorry muss mal Luft machen.

Ärger der nicht sein müsste. Leider. Eine Kollegin wir sind zu viert im Büro (sie arbeitet den ganzen Tag und wir alle vormittags Teilzeit ab und an bei Bedarf mal den ganzen Tagund
im Januar/Februar wenn Überstunden angesagt sind) spielt sich als Chefin auf und als Bestimmerin von Licht Wärme und Luft. Wo ich im Urlaub war ist es eskaliert und die ganze Sache nahm seinen nicht Lauf.

Chef weiß Bescheid, aber irgendwie.... Gut da müssen wir durch. Ist eben auch unangenehm da sich das ganze ja auch auf unsere Arbeitsleistung wiederspiegelt. Die dauernden wortgefechte hinterlassen Spuren. Nur eben bei 17 bis 18 Grad sitze ich nicht mehr im Büro und schon gar nicht in einer Dunkelkammer. Ich hab es satte jeden Tag zu sagen, mach die Heizung wieder an, mach die Heizung nicht aus wenn du gehst sonst kühlt es nachts runter etc. Sie macht dann noch die Beschattung runter ohne wirklichen Grund, dann dreht sie wieder die Heizung ab, macht einfach Licht aus etc.....  nimmt wenn wir nicht da sind eine Leiter und schaltet an der Decke das Licht aus damit wir es nicht anmachen.

Dies wurde einfach die letzten Monate immer schlimmer (je älter sie wird) bzw. nach ihr Schilddrüsenkomplettop .... nun nächste Woche wenn wir komplett sind und nix wird besser dann muss der Betriebsrat her.

So aber nun zum schönen Teil:

Wir waren ja nochmal in München - einfach immer schön. Und ja kein Münchenbesuch ohne Küstermann und seine tolle Auswahl an allem was der Haushalt und Mensch so braucht oder auch nicht.







 der Kaffee dort einfach genial und lecker






Und bei schönem Wetter einfach eine Pause im Hofgarten - leider hat ja das Tomasi geschlossen aber es gibt ja Coffetogo und was leckeres in die Hand.

Da ja gestern ein wundervoller Spätsommermittag war bin ich über Land gefahren und war mal in meinem Lieblingsdekoblumenladen. Ach so schön alles. Ja ich hab mir was gekauft allerdings noch nicht dekoriert - einen schönen auberginfarbenen Übertopf und kleine Baby Boos und ein grünes Erika.


Habt ein schönes Wochenende ich bin dann mal auf dem Wochenmarkt.


LG
Ursula
mehr Samstagsplausch bei Andrea

16.09.2017

Samstagsplausch 37/17

 Hallo,

in unserem Urlaub war ich in London mit meiner Tochter - da wir unterschiedliche Interessen hatten gingen wir außer Hin- und Rückflug und einmal zum richtig Essen bei Jamie Oliver und ein paar Snacks getrennte Wege :).

Beim letzten Samstagsplausch berichtete ich über Tag 1. Heute berichte ich über den zweiten und sogleich letzten Tag. Am nächsten morgen schon sehr früh ging unser Flug nach Hause.

Mein Ziel war die TowerBridge. So setzte ich mich früh morgens in die Ubahn in Bayswatsch und fuhr zur Station Tower Hill.

EDIT - genau an der grünen Linie war der Anschlag gestern - schon etwas nachdenklich bin....


So lief ich erstmal der Horde Touristen nach zum Tower Hill und dann über die Tower Bridge wo mich ein netter Polizist ansprach und wir führten ein nettes Gespräch über London, Wetter und eben auch Terror.




 


 




Danach machte ich mich auf um den Leadenmarket zu suchen. Handy und Google Maps eine tolle Hilfe wenn man das mit dem rechts und links nicht verwechselte somit landete ich irgendwo aber ich hatte Glück ich entdeckte schöne Ecken.




Danach lief ich noch etwas im Bankenviertel umher und nahm die eine oder andere kleine Nebenstraße. Hier sprach mich ein Stormanager an er möchte mir gerne eine tolle Kosmetik vorstellen sozusagen ein Faceliftung. Gut ich wollte nicht unhöflich sein er war nett und ganz ehrlich meine Beine taten weh und ich war froh über eine kleine Pause. Wir hatten ein tolles Gespräch über Brexit und Co und einmal in so einem Luxusshop hach... Er erklärte mir diesen Stift und wandte diesen auch auf meinem Gesicht an. Ehrlich ein paar Falten waren weg und die Sache hielt wirklich bis abends.


Natürlich wollte er das auch verkaufen aber shit das kostete ja 480 Euro. Ich sagte ihm dann dass ich nicht reich bin und mir das nicht leisten kann.

So nun hab ich doch einige km zusammengelaufen. Noch eine kleine Pause in diesem tollen kleinen Cafe.




Nun zurück zur TowerHillStation. Ich fuhr bis zur Victoriastation denn dort war nicht weit Jamie Oliver Italy wo ich mich mit Tochterkind zum Essen verabredet hatte. Lecker wars.





Danach gingen wir weiter. Tochterkind wollte noch in ein Museum und in  einen bestimmten Shop. Ich schlenderte noch ein bisschen durch die Victoriastreet und dann fuhr ich zurück ins Hotel nicht ohne mir und Tochterkind noch einen Snack/Sandwich für später zu kaufen.


So vielen wir total müde in unsere Betten, denn am nächsten Tag mussten wir bereits um 07.00 Uhr losfahren.

Wir haben uns für diese Rückfahrt ein Taxi genommen. Der war ja sowas von nett und es stellte sich heraus, dass er eine Tochter in Kempten hat sie ist Ärztin und sie erst letzte Woche dort besucht hatte und auch einen Ausflug an den Bodensee unternahm. Er sprach sehr positiv über Deutschland.

LG
Ursula
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea.


09.09.2017

Samstagsplausch 36/17

Guten Morgen zusammen,

so schnell vergehen drei Wochen Urlaub. Schön warn sie.

Ich nehm euch heute mit nach London da war ich ja letzte Woche - zieht bitte gutes Schuhwerk an dauert etwas und wird ein bissi anstrengend. Es reicht wenn ihr ein dünnes Jäckchen mitnehmt Schirm braucht ihr keinen. Es scheint die Sonne und es ist angehmen warm im Schatten wird es etwas frischer aber es geht. Und auf dem Weg zum Big Ben gibt es genügend Bänke für ein kleines Päuschen.

Vom Hotel aus war es nicht weit bis in den Haydepark. So hab ich mich am esten Tag zu Fuß quer durch diesen wunderschönen Park gemacht. Am Ende des Parks steht das Prinz Albert Denkmal gegenüber die Royel Albert Hall. Danach bin ich weiter am Rande des Haydeparks Richtung Buckingham Palast, Greenpark entlang der Mal und weiteren Parks und Denkmählern und schönen Häusern Richtung Big Ben, Westminster Abby über die Victoriastreet - eine nette Einkaufsstraße mit netten Geschäften und Restaurants, Bars und Schnellimbissen.












Inzwischen wurde ich hungrig und durstig so machte ich mich nach einem kleinen Rundgang rund um den Big Ben wieder auf den Rückweg - nein ihr müsste nicht bis zum Hotel wieder zurücklaufen in der Victoriastation steigen wir in den Circletrain welcher direkt in Bayswatch hält wo wir aussteigen können und in nur 5 min. im Hotel sind -.


Ich entdeckte eine Bank denn ich brauchte noch Geld und hob noch ein paar englische Pfund hab. Hatte etwas zu wenig gewechselt. Danach machte ich in dieser tollen Bar eine kleine Pause und trank einen Espresso und aß ein kleines Sandwich.

 

Danach bummelte ich noch durch die Passage und ging noch in die Kirche gegenüber und nahm noch leckeres Essen mit. Ich fand die "Eat-stations so toll da konnte man leckere Sandwiches, Süße, geschnittenes Obst, Getränke etc.kaufen entweder zum mitnehmen oder gleich essen.


Angekommen im Hotel ging es erstmal unter die Dusche kurze Pause Im Bett und dann fuhr ich noch von Bayswatsch noch nach Notting Hill.
 

So aber jetzt ist Schluss denn das waren heute 20,15 km wo ich gelaufen bin.

Morgen möchte ich zur Towerbridge aber da nehme ich dann gleich die Ubahn.

Habt ein schönes Wochenende.

LG
Ursula
mehr Samstagsplausch bei Andrea

PS: Meine Tochter machte einen Ausflug weiter weg nach Nottingham und kam abends todmüde zurück